We can do it: Die komplexe Transition zur Nachhaltigkeit agil führen

Die Situation einer Maus in den Fängen einer Katze im Vergleich zu unseren Herausforderungen im Klimawandel scheint analog zum Cynefin-Modell vergleichsweise einfach: Best Practice für die Maus: Totstellen. Good Practice: Escape Route unters Sofa finden.

Unendlich komplexer ist für Leader heute das Agieren im globalen Ökosystem: Die Ziele sind klar – der Weg im VUCA- bzw. BANI-Umfeld ist unklar. Wie sollen wir zum Beispiel in den nächsten sechs Jahren 30 Prozent CO₂-Ausstoß reduzieren, wo wir doch in den letzten 30 Jahren nur 35 Prozent geschafft haben?

Zum Glück haben sich agile Leader schon warmgelaufen und wissen: Im komplexen Umfeld geht es um Emerging Practices, um Experimente und MVPs, die durch Check & Adapt zu gangbaren Wegen werden.

Dieser Vortrag wird
  1. die entscheidendsten Agenten des Wandels im planetaren, gesetzgebenden und wirtschaftlichen Feld aufzeigen.
  2. Ziele und Zeithorizonte benennen.
  3. die Aufgabenstellung für Agile Leadership definieren.
  4. die Chancen darstellen, die agile Haltung, Frameworks und Tools zur Bewältigung der sehr komplexen Transition zur Nachhaltigkeit bieten.


Rege Diskussionen sind sowohl in diesem Vortrag als auch im thematisch zugehörigen Workshop durch den Speaker ausdrücklich erwünscht.

Speaker

 

Markus Kristen
Markus Kristen arbeitet seit 25 Jahren mit Leadern. Als Partner des Terra Institutes (The Systems Change Consultancy) und Mitbegründer der Green Consultants Community leitet er Führungskräfte in der Transformation ihrer Organisation zum nachhaltigen bzw. regenerierenden Wirtschaften.



Kooperationspartner:
it-agile
Kooperationspartner:
agile academy

inside-agile-Newsletter

Sie möchten über den Agile Leadership Conference
und weitere Angebote von inside agile auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden